Unter der Erde angelegt bietet KIT – Kunst im Tunnel seit 2007 einen geräumigen, einmaligen Ausstellungsraum zur Förderung zeitgenössischer Kunst.

Zugänglich ist dieser über das gleichnamige KIT Café, ein gastronomischer wie kultureller Treffpunkt direkt an der Rheinpromenade. Der nahezu vollständig betonierte Raum präsentiert jährlich vier bis sechs Ausstellungen regionaler wie internationaler junger Künstler*innen, aktuell sind bis zum 6. Oktober die Performances der vier Künstlerinnen Maïly Beyrens, Verena Buttman, Signe Raunkjær Holm und Ji hyung Song im Rahmen der Ausstellung „SOMMER“ zu sehen.

Am 29.09 kann beim Düsseldorf Urban Trail bereits in die Ausstellung hereingeschnuppert werden. Denn das KIT öffnet die Türen für die Teilnehmer des Düsseldorf Urban Trail.


Foto unten: SOMMER, Signe Raunkjær Holm, Wie es Euch gefällt, 2019, Foto: Katja Illner
Foto oben: KIT – Kunst im Tunnel, Foto: Katja Illner